Loading...
ÖPNV stationär 2016-10-21T10:10:21+00:00

Stationäre Fahrgastinformationssysteme für den ÖPNV

Für den ÖPNV haben wir je nach Haltestellengröße und Informationsbedarf unterschiedliche Anzeigensysteme, die teilweise in vorhandene statische Systeme auch integriert werden können.

Autarke Anzeigensysteme

Autarke Anzeigensysteme

Für den ländlichen Bereich und Haltestellen ohne Strominfrastruktur haben wir autarke Lösungen entwickelt, die per GRRS angesteuert und durch ein Solarpanel mit Strom versorgt werden.

weitere Informationen

Fahrplananzeigensysteme

Fahrplananzeigensysteme

Fahrplananzeigen basieren meist auf der bistabilen Anzeigentechnologie. Diese benötigen im Standby-Modus nahezu keine Energie und eignen sich für Anzeigenmedien mit geringem Informationswechsel.

weitere Informationen

Haltestellenanzeigen

Haltestellenanzeigen

Je nach Haltestellengröße und Anforderung haben wir verschiedene Einbausätze, die in Wartehäuschen, Haltestellenschildern, Vitrinen oder Maste angebracht werden können.

weitere Informationen

Abfahrts- und Übersichtstafeln

Abfahrts- und Übersichtstafeln

Mit unterschiedlichen Technologien informieren unsere Fahrgastinformationssysteme die Fahrgäste an Bushaltestellen, S-Bahn-, Metrostationen und Straßenbahnhaltestellen über die zeitgenauen Abfahrtszeiten.

weitere Informationen

Barrierefreie Anzeigensysteme

Barrierefreie Anzeigensysteme

„Barrierefreie Fahrgastinformation“ nach diesem Aspekt gestalten und optimieren wir unsere Anzeigensysteme um behinderten Fahrgästen eine bequeme und barrierfreie Nutzung des ÖPNVs zu bieten.

weitere Informationen

Download: ÖPNV Broschüre

Autarke Anzeigensysteme

Besonders für den ländlichen Bereich haben wir uns im ÖPNV auf autarke Lösungen spezialisiert, die per GPRS angesteuert und durch ein Solarpanel mit Strom versorgt werden können.

Mit der Produktgruppe „Green System“ wurde eine neue Generation von Anzeigensystemen entwickelt, die zur Darstellung von Informationen nahezu keinen Strom benötigen. Sie basieren auf der bistabilen ChLCD (= Cholesteric Liquid Crystal Displays) Anzeigentechnologie und sind reflektive Anzeigensysteme, bei denen die Segmente durch die Reflexion des auftretenden Lichtes sichtbar werden. Durch die reflektive Betriebsart der bistabilen ChLCDs sind die Informationen unter allen Lichtbedingungen optimal lesbar – sei es bei direkter Sonneneinstrahlung oder auch bei Dämmerung durch das Umgebungslicht bspw. Straßenbeleuchtung.

Diese Produktgruppe zeichnet sich vor allem durch ihren niedrigen Energiebedarf aus und ist in Kombination mit der Solartechnologie ein optimales Anzeigenmedium für Haltestellen im ländlichen Raum.

  • ChLCD Anzeigentechnologie
  • Standby Modus nahezu kein Stromverbrauch
  • Unter allen Lichtbedingungen optimal ablesbar
  • Für Solarbetrieb bestens geeignet

Dynamic Infopoint

Dieses Haltestellendisplay wurde als eine Gesamtlösung für Bus- und Bahnhaltestellen speziell für den ÖPNV entwickelt. Gemeinsam mit einem bekannten Haltestellenausstatter wurde ein für Haltestellen typisches Anzeigendesign gewählt, in das ein Anzeigenmodul der Green Systems Produktgruppe integriert wurde. Ebenso verfügt das Informationssystem über ein Modem, auf das per GPRS die Daten gesandt werden können. Das komplette System wird über ein integriertes Solarpanel betrieben, so dass vor Ort keine Installationskosten für die sonst stets benötigte Datenleitung noch für die sonst notwendige Stromleitung anfallen. Gemeinsam mit zwei Regionalbetreibern wurde dazu ein Projekt mit der BMG MIS gestartet, das speziell für den ländlichen Raum konzipiert wurde und zukünftig Fahrgäste aktuell über die Echtzeit Abfahrtszeiten der Busse informiert.

  • Kann in vorhandene Systeme integriert werden
  • Datenempfang per GPRS
  • Keine Installationskosten
  • Solarbetrieben

Magic Sun Display

Das autarke Informationssystem ist eine solarbetrieben Gesamtlösung zur Darstellung von Fahrgastinformationen spezielle im ländlichen Raum. Ein integriertes GSM Modem empfängt die Daten, die per GPR übermittelt werden und zeigt die Informationen sehr übersichtlich auf dem bistabilen Display an. So können Echtzeitdaten, wie Abfahrtszeiten als auch Sonderhinweise und andere Texte energieeffizient und auch umweltfreundlich auf einem sehr innovativen Anzeigenmedium dargestellt werden. Das Gesamtkonzept wurde unter anderem aufgrund seiner Energieeffizienz als auch wegen des innovativen Designs mit dem „Innovationspreis 2011“ von der Ministerin für Umwelt, Naturschutz und Verkehr, Frau Tanja Gönner im Zuge des ÖPNV-Innovationskongresses in Freiburg ausgezeichnet.

  • Speziell für den ländlichen Bereich
  • Integriertes GSM Modem
  • Keine Installationskosten
  • Solarbetrieben

ChLCD Informationsstelen

Diese Stelen können autark mit Solarenergie als auch mit einem vorhandenen Stromanschluss betrieben werden. Mit der integrierten bistabilen Anzeigentechnologie benötigt die Stele lediglich beim Einschreiben von Informationen Energie. Das macht das Anzeigensystem zu einem sehr energiesparenden und damit umweltfreundlichen Anzeigenmedium. Je nach Informationsbedarf steht eine Displaygröße von 16‘‘,22‘‘, 27‘‘ und 32‘‘ zur Verfügung. Die Ansteuerung erfolgt entweder per Kabelanbindung an erschlossenen Orten oder alternativ drahtlos via GPRS und einem integrierten Modem. Die Informationsstelen werden modular aufgebaut, so dass der Betreiber aus einer Vielzahl von Komponenten wie Bspw. Inforuf, Text-to-Speech, Lautsprecheranbindungen und weiteren Features auswählen kann.

  • Verschiedene Displaygrößen 16‘‘,22‘‘,27‘‘, und 32‘‘
  • Modularer Aufbau mit weitere Komponenten
  • Integriertes Modem
  • Für Solarbetrieb bestens geeignet

Fahrplananzeigensysteme

Die dynamischen Fahrplananzeigen basieren hauptsächlich auf der bistabilen Anzeigentechnologie (Geameleon). Die Technologie benötigt im Standby Modus nahezu keine Energie und eignet sich sehr gut für Anzeigenmedien mit geringem Informationswechsel.

Haltestellenanzeigen

Die “low power” LCD Displaysysteme eignen sich besonders für kleine und mittelgroße Haltestellen des öffentlichen Personennahverkehrs. Diese Systeme können durch ihren geringen Stromverbrauch mit Batterie oder Solar betrieben werden. Durch die einfache Montage können die Einbausysteme in vorhandene Stelen, Säulen, Wartehäuser oder anderen Straßenmöblierungen eingebaut werden.

Je nach Anforderungen der Verkehrsbetriebe können anhand der unterschiedlichen Displayauflösungen, Größen, Farben und auch Technologien die Kunden ihre individuellen Lösungen gestalten. Dabei eignen sich für die Darstellung von einfachen Ankunfts- und Abfahrtzeiten die Standardauflösung und für die Darstellung von Grafiken oder auch Fahrplänen ein sehr hochauflösendes Display. Die Echtzeitinformationen werden über ein Mobilfunknetz und alle Systeme sind mit einem UMTS/GSM Modem ausgestattet.

Download: LCD-Monitore für solarbetriebene
Fahrgastinformationssysteme

Abfahrts- und Übersichtstafeln

LCD-Anzeigen-Technologie

LCD Anzeigen sind durch ihre transflektive Eigenschaften unter allen Witterungsbedingungen – auch im direkten Sonnenlicht – optimal lesbar.

Bistabile ChLCD Anzeigen-Technologie

Bistabile ChLCD Anzeigen zeichnen sich durch einen sehr geringen Stromverbrauch aus. Je nach Anwendung kann man zwischen monochromen und farbigen Layouts wählen.

TFT Anzeigen-Technologie

Download: Abfahrts- und Übersichtstafeln, S. 14-17

Barrierefreie Anzeigensysteme

BMG MIS nimmt sich dem wichtigen Thema „barrierefreie Fahrgastinformation“ bereits seit Jahren an, dabei gestaltet und optimiert sie ihre Anzeigensysteme nach diesem Aspekt. Bereits im Jahre 2004 wurde von der Universität Ulm eine Studie mit sehbehinderten Teilnehmern zur Ablesbarkeit von Fahrgastinformationsanzeigen durchgeführt.

Kontrast

Das Ergebnis zeigte, dass unsere Anzeigensysteme auch für sehbehinderte Personen sehr gut erkennbar sind. Die Basis der Anzeigensysteme beruht auf der LCD Technologie, die mit ihrem sehr hohen Kontrast beste Ablesbarkeit bietet. Ein hervorragendes Beispiel sind die blau-weißen Fahrtzielanzeigensysteme, wie sie deutschlandweit an Bahnhöfen und S-Bahnstationen zu sehen sind. Durch ein druckähnliches Schriftbild und der transflektiven Eigenschaft der LCD-Anzeigen sind Informationen unter allen Witterungsbedingungen – auch in direktem Sonnenlicht – optimal zu sehen.

  • Hoher Kontrast
  • Druckähnliches Schriftbild
  • Ablesbar auch im Sonnenlicht

Konzeptionierung

Auch bei der Konzipierung und Gestaltung von Anzeigensystemen wird sehr viel Wert auf die „Barrierefreiheit“ gelegt. Ein Beispiel dafür sind die Stelen, in die man die Displays zur Fahrgastinformation in verschiedenen Höhen einbauen kann, so dass auch Rollstuhlfahrer einen barrierfreien Zugang zu aktuellen Abfahrtzeiten und Fahrplänen haben.

  • Displays in unterschiedlichen Höhen
  • Inforuf

Text-to-speech

Ein weiteres Feature, das auch in vielen unseren Informationssäulen und -stelen zu finden ist, ist das „Text-to-Speech“ Modul. Im Sinne der Barrierefreiheit ist die Zusatzfunktion „Text-to-Speech“ eine sehr hilfreiche Dienstleistung für sehbehinderte Fahrgäste. Bei Bedarf lässt sich diese Funktion über das Betätigen eines Tasters aktivieren. Die Taster sind mit einer speziellen Schrift mit prismenartigen Querschnitt versehen, dadurch können sehbehinderte Menschen das „i“ für Informationen sehr leicht ertasten. Die Bedienung wird zudem optisch über verschiedenfarbige LEDs hervorgehoben.

„Text-to-Speech“ auch Sprachsynthese oder Sprachausgabe genannt – wird überall dort eingesetzt, wo Informationen dynamisch visualisiert und laufend aktualisiert werden. Auf diese Weise kann jeder geschriebene Text in Sprache umgewandelt werden. Durch das Bedienen des Tasters an der Anzeige wird eine akustische Textdatei gestartet und über einen integrierten Lautsprecher ausgegeben. Die Daten herfür stammen aus den aktuellen Anzeigedaten und werden vollständig ohne Unterbrechung angesagt. Neben den Echtzeitdaten werden auch Sondertexte wie beispielsweise Umleitungstexte weitergegeben. Durch wiederholtes Drücken des Tasters kann der Nutzer die Weiterschaltungsfunktion tätigen und nur die für ihn relevanten Informationen abrufen. Die „Text-to-Speech“ Funktion kann in verschiedenen Sprachen realisiert und auch mehrsprachig genutzt werden.

  • Umwandlung von Text in Sprache
  • Weiterschaltungsfunktion
  • Mehrsprachige Nutzung

Lernen Sie uns kennen!

nehmen Sie Kontakt mit uns auf